Dienstag, 6. September 2011

Ich bin ein Volksverhetzer

...zumindest, wenn es nach "Waldbewohner", dem Betreiber der Site "Deutschland-erwache-schlaf-nicht-laenger.blogspot.com" geht.

Denn der hat mich wegen dieses Artikels ---> Afghanischer Heiratsmarkt wegen "Volksverhetzung" angezeigt.

Nun finde ich es ja grundsätzlich begrüßenswert, wenn rechte Antisemiten "aufRECHTE Bürger mit einer nationalen und patriotischen Meinung, die eine differenzierte Sichtweise des Holocaust haben" sich läutern und plötzlich ihr großes Herz für afghanische Burka-Trägerinnen entdecken (kein Wunder - bei den scharfen Schnitten, die ich da präsentiert habe), allerdings hätte ich dann anstelle von Düsterwaldbewohner vor einer derart haltlosen Anzeige rechtlich möglicherweise bedenkliche Inhalte meines eigenen blogs gelöscht. Das wäre speziell in diesem Zusammenhang nicht unclever gewesen. Finde ich. Jetzt isses aber zu spät.

Der Kriminalbeamte, der meine Aussage zu Protokoll genommen hat, sieht das lustigerweise genauso.

Immerhin habe ich jetzt wenigstens etwas mit Henryk M. Broder und anderen Kabarettisten und Satirikern gemeinsam. Das ist doch was!

Die Leser dieses kleinen sympathischen blogs dürfen sich schon auf wortreiche und natürlich vollkommen ehrliche Statements freuen, wenn Kamerad Waldmeister sich der Zugriffe von dieser site auf sein blog gewahr wird.

Ich wünsche hierbei viel Vergnügen, Ihr werdet da glashart erfahren, welch furchtbarer Mensch und gar schröcklicher "sittlicher Abschaum" ich bin!

------------------------------------------------------------------------

Neue Schwestersite: http://www.halbbildung.blogspot.com/

Kommentare:

  1. Also ich finde, dass es Leuten, die absolut NULL Ahnung von nicht mal dem allerwinzigsten bisschen Design haben, verboten werden sollte ein eigenes Blog zu führen.
    Wenn ich jetzt schrübe, dass ich diesen Waldschrat für eine schizophrene Pissnelke halte, muss ich mich dann auch auf eine Anklage einstellen? Oder darf man das inzwischen wieder sagen?

    AntwortenLöschen
  2. Tss. Zu virtuellen Hexenjagden aufrufen ist nicht so nett ;)
    Aber rechtes Gedanken"gut" - hinsichtlich der jüngsten Wahlergebnisse, da gilt wohl doch stärker "Wehret den Anfängen", wie auch immer die aussehen. Mir ist bewusst, dass rechte Ansichten nicht zu tolerieren auch eine Art Meinungsfaschismus darstellt *g

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen