Donnerstag, 2. Juni 2011

Afghanischer Heiratsmarkt

Willkommen hier bei uns im afghanischen Heiratsmarkt. Wir hoffen sehr, Sie finden hier die Liebe Ihres Lebens oder wenigstens eine gute Frau, die für Sie kocht. Lassen Sie sich von unseren Photos inspirieren und schreiben Sie uns, welche Frau künftig Ihr Herzblatt sein soll. Alle Bewerberinnen sind von uns auf Jungfräulichkeit und Krankheits- oder Parasitenbefall geprüft und sehr sauber, sodass Sie keine Befürchtungen haben müssen, Ihre Frau manchmal in die Öffentlichkeit gehen zu lassen. Und nun: viel Vergnügen!


Fathma (17) ist ein richtiger kleiner Wirbelwind. Sie mag Sonnenuntergänge aus vergitterten Fenstern ansehen, kocht gerne vor Zorn und schminkt sich manchmal heimlich. Ein echter Volltreffer für Männer, die gerne wilde Pferde zähmen.


Wer schaut denn da so frech aus der Ecke? Hülya (19) ist Deine Frau, wenn Du sie beschäftigen kannst. Hülya putzt, kocht, fegt, schneidert und kann auch selbständig und ohne Anleitung Installations-, Mauer- und Flieselegearbeiten ausführen. Sie weiss, wie man einen Sprengstoffgürtel füllt und wo feindliche Patrouillen ihre Wege nehmen. Eine patente Frau der Praxis und ein Kracher für Männer, die gerne Häuser bauen und für die Freiheit kämpfen. Und sterben.


Ein Leben für die Literatur! Lystera (16) ist der eher schüchterne Typ, auch wenn ihr Bild das genaue Gegenteil zu sagen scheint. Sie liest gerne und viel, aber selbstverständlich nur im Koran. Eine fromme Frau für einen frommen Mann. Lystera kann sämtliche Suren auswendig und rückwärts aufsagen und ist die ideale Begleiterin für Sitzungen der LoyaJirgah. Einfach Lystera vor dem Eingang abstellen, ihr ein Tablett mit Gebäck und Tee in die Hände geben und der Neid aller Stammesfürsten ist Ihnen sicher!


FREIZÜGIGKEIT ist für Merhaba (24) kein Thema. Eine Frau, die gerne zeigt, was sie hat. Vor allem Ihnen. Eine starke Frau. Eine emanzipierte Frau. Eine Frau, die gerne auch einmal die Finger frei und öffentlich zur Anschauung bringt. Eine Frau, die wie geschaffen für Sie ist, wenn Sie für Freiheit und Freizügigkeit eintreten. Wenn Sie dafür nicht eintreten, kann Merhaba trotzdem Ihr Hauptgewinn sein. Sie verträgt Stockhiebe wie keine Zweite und hat auch vor Schlägen mit einer Hundepeitsche fast keine Angst. Eine Frau für emanzipierte Männer oder solche, die keine emanzipierten Frauen mögen.


Unser Überraschungspaket der Woche: Hürbürga (67) ist für Dich da und unterhält Dich, wenn Du sie oder ihn - man weiss es nicht - mit etwas Schmackes trittst. Dann erfindet Hürbürga Geschichten über den Satan USA, wahlweise auch den Satan Europa oder den Satan Satan. Hürbürga mag nicht mehr der Kracher im ehelichen Schlafgemach sein, aber das macht sie durch durchtriebene Erfahrung und knallharte Propaganda wett. Eine Frau oder ein Mann, die/der der Mittelpunkt jeder LoyaJirgah oder gerne auch jeder Steinigung oder Hinrichtung ist. Hürbürga ist immer mittendrin, statt nur dabei. Neben seiner/ihrer Tätigkeit als persönliches Sprach- und Blasrohr Allahs kocht Hürbürga für Dich und was sie an "Kinderkriegen" nicht mehr schaffen kann, macht sie als Zuhälter/in ihrer/seiner 17 Töchter mehr als wett. Eine echte Bereicherung für Männer, die das Besondere lieben!

Kommentare:

  1. Oh Gott, oh Gott, oh Gott.... das ist so aufregend, da kann man sich als Mann gar nicht entscheiden. Sie sehen doch alle so hübsch aus.

    Was mache ich nur...?

    AntwortenLöschen
  2. Herr MIM nimm doch zwei oder drei. Nur mehr als vier sollten es nicht sein, da fängt man an sie zu verwechseln....

    AntwortenLöschen
  3. ...bis ich diesen Heiratsmarkt entdeckt habe, war ich fest entschlossen, Märthyrer zu werden, wegen der 72 Jungfrauen im Paradies. Aber jetzt weis ich, es gibt sie auch im Diesseits, diese hübschen, sensiblen und trotzden extrovertierten Frauen auf die ich so stehe.
    Danke Thilo!!!
    Die Nummer 4 soll es sein.
    Es klingt zwar kitschig, aber es war Liebe auf den ersten Blick

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie ist der Beitrag ein Stück weit rassistisch. Typischer eurozentristischer Kulturfaschismus.

    AntwortenLöschen
  5. Ja klar. Ich bin ja kein Afghane. Nicht einmal ein anderer Windhund.

    AntwortenLöschen
  6. Bedauerlich, das offenbar völlig humorlose Zeitgenossen (@Walter Hofer) Dir, Thilo, an dieser Stelle rassistisches Verhalten vorwerfen. Kulturfaschismus gar, nee wat schön. Ich finds sehr humorig. Weiter so....

    AntwortenLöschen